Floragard Blumenerde

Torfreduzierte Universalerde mit Ton und 8-Wochen-Langzeitdünger für alle Umtopf- und Pflanzarbeiten

Die torfreduzierte Floragard Blumenerde!

Ausgesuchte Torfanteile, regionale nachwachsende Ausgangsstoffe, effektive Zusätze und eine hochwirksame Kombination aus Start-, Langzeit- und Spurennährstoffdünger bilden die moderne, aus dem Profi-Gartenbau abgeleitete Rezeptur. Gebrauchsfertig und universell anwendbar sorgt die Premium-Blumenerde sowohl beim Topfen und Umtopfen von Zimmer-, Balkon- und Kübelpflanzen aber auch bei der Pflanzung im Gartenbeet für ein gesundes Wachstum und prachtvolle Blüten.

Preise zzgl. MwSt.
   

Floragard Blumenerde Merkmale:

  • Torfreduzierte Universalerde mit verbesserter Rezeptur für Balkon-, Kübel- und Zimmerpflanzen
  • Mit 8 Wochen Langzeitdünger und extra Spurennährstoffen für prachtvolle Blütenbildung und gesundes Anwachsen - alle Nährstoffe, die deine Blumen brauchen
  • Ton sorgt dafür, dass Nährstoffe aufgenommen und sukzessive an die Wurzeln abgegeben werden
  • Mit gütegesichertem Grünschnittkompost, der den Boden mikrobiell belebt
  • Bio-Holzfaser aus eigenen Holzfaseranlagen sorgt für für eine gute Luftzirkulation in der Erde
  • Die Floragard Blumenerde kann universell im Garten, auf Terrasse und Balkon oder auch indoor verwendet werden

Die einmalige Düngerkombination aus Premium-Startdünger, Langzeitdünger und extra Spurenelementdünger wirkt sofort und lang anhaltend. Die Pflanzen werden durch den besonders hohen und gut pflanzenverfügbaren Düngergehalt der Floragard Blumenerde bedarfsgerecht und pflanzenschonend bis zu 8 Wochen lang anhaltend mit allen Haupt- und Spurennährstoffen versorgt und zeigen von Anfang an ein kräftiges und gesundes Wachstum.Wertvoller Grünschnittkompost sorgt durch die Belebung der Erde für eine gesteigerte Vitalität und Widerstandskraft der Pflanzen. Wertvolle Nährstoffe aus dem Stoffkreislauf unterstützen nachhaltig das Pflanzenwachstum. Holzfasern aus regionaler Produktion sorgen für eine lockere und luftige Struktur der Erde. Sie verringern die Vernässungsgefahr und fördern ein gesundes Wurzelwachstum.Tonmineralien speichern Nährstoffe und stellen diese bedarfsgerecht der Pflanze zur Verfügung. Aqua plus garantiert eine einfache und schnelle Aufnahme und Verteilung des Gießwassers - selbst nach längerer Trockenphase.

RAL-Gütezeichen
Das RAL-Gütezeichen ist ein Nachweis für die Qualität einer guten Blumenerde. Produkte mit dem RAL-Gütezeichen unterliegen regelmäßigen Kontrollen und Analysen durch die Gütegemeinschaft Substrate für Pflanzen e.V. und bieten so eine hohe Produktsicherheit.

Allgemeine Informationen

Intakte Moore stehen unter strengem Naturschutz und werden in Deutschland schon seit den frühen 1980er Jahren nicht mehr entwässert oder zum Torfabbau genutzt. Hierfür stehen ausnahmslos die Flächen zur Verfügung, die schon vor Jahrzehnten trockengelegt und anschließend landwirtschaftlich in Form von Viehweiden oder Ackerflächen genutzt wurden. Abbaugenehmigungen werden auch bei diesen trockengelegten Arealen erst nach sorgfältiger Prüfung durch die Behörden erteilt. Nach Ende des Torfabbaus werden die Torflagerflächen nicht brach liegengelassen, sondern wiedervernässt. Ziel dieser Wiedervernässung ist eine Renaturierung der Flächen, die somit ihre ursprüngliche Vegetation zurückerhalten und sich wieder zu Mooren entwickeln können. Die bereits wiedervernässten Flächen werden laufend überwacht und durch die Torfwerke gepflegt, sodass sich eine moortypische Flora und Fauna erfolgreich ansiedeln kann. Sphagnum, Wollgräser und andere hochmoortypische Pflanzen gedeihen und auch schützenswerte Tiere finden schnell eine neue Heimat, die sie vorher auf den landwirtschaftlich genutzten Flächen nicht zwangsläufig hatten.
Um Staunässe zu vermeiden, bedecken Sie das Abflussloch des Gefäßes mit einer Tonscherbe und geben Sie je nach Topfgröße eine 3-6 cm dicke Schicht Drainagematerial darüber, z.B. Floragard Tongranulat. Darauf eine erste Schicht Floragard Blumenerde einfüllen. Die Pflanzen sollten nach dem Umtopfen nicht wesentlich tiefer als zuvor im Topf stehen. Die Pflanze vorsichtig aus dem alten Gefäß lösen. Wenn möglich den Wurzelballen auflockern und kranke oder abgestorbene Pflanzenteile herausschneiden. Ist der Wurzelballen trocken, sollte dieser gewässert werden. Jetzt die Pflanze in das neue Gefäß einsetzen und von allen Seiten mit Floragard Blumenerde auffüllen und andrücken. Vorteilhaft ist ein Gießrand – je nach Topfgröße 1-2 cm. Die Erde nach dem Topfen oder Umtopfen angießen und in der Folgezeit gleichmäßig feucht halten.
Beim Pflanzen von Solitärgehölzen- oder Sträuchern sollte das Pflanzloch mindestens in der doppelten Größe des Wurzelballens ausgehoben werden. Wichtig ist ein tiefgründiges Lockern des Untergrundes z.B. mit einer Grabegabel. Der Bodenaushub sollte 1:1 mit der Floragard Blumenerde gemischt und in das Pflanzloch eingebracht werden. Das Pflanzgut sollte nach dem Pflanzvorgang nicht wesentlich tiefer in der Erde stehen als zuvor, um Fäulnis am Wurzelhals zu vermeiden. Bei großen Wurzelballen ist es vorteilhaft, wenn die in das Pflanzloch eingefüllte Erde vor dem Einsetzen des Ballens einen leichten Hügel bildet, damit ein guter Bodenschluss gewährleistet werden kann. Nach dem Ausrichten der Pflanze seitlich verfüllen, leicht antreten und mit überschüssigem Erdmaterial einen kleinen Wall um die Pflanze bilden – das verhindert in der Anwachszeit ein Wegfließen des Gießwassers und gewährleistet ein ausreichendes Einschlämmen des Pflanzgutes. Trockene Wurzelballen sollten vor dem Pflanzen ausreichend gewässert werden.

Quelle: Text und Bild HaGaFe GmbH > https://www.floragard.de

Scroll to top